SENIORENFITNESS

Für Sport ist es nie zu spät!

Regelmäßige Bewegung im Alter kann dafür sorgen, dass Sie gesünder altern und selbstständig und fit bleiben — körperlich wie geistig. Seniorensport ist ein wichtiges Element der Gesundheitsvorsorge und damit auch für die Gesundheit im Alter.

 

Ab dem 30. Lebensjahr baut der Körper pro Jahr 1% Muskulatur ab! Das bedeutet, dass 30-40% Muskelmasse verloren gehen, wenn man nicht präventiv entgegenwirkt.

Ein leichtes und dosiertes Fitness- und Krafttraining, 1 bis 2 mal wöchentlich, reicht aus, um fit und vital zu bleiben. Die Muskelmasse wird auch im hohen Alter noch wachsen.

Ebenso wichtig ist das Training der Koordination und des Gleichgewichtssinn, z.B. zur Sturzprophylaxe.

Das Seniorentraining besteht aus Fitness- und Gymnastikübungen, welche speziell auf ältere Menschen ausgerichtet sind.

Nach dem Physiotraining oder Rehabilitationstraining muss ein dosiertes Training weiter erfolgen.

Vor Beginn des Trainings sind ein Gesundheitscheck und ein Belastungstest mit Pulskontrolle beim behandelnden Arzt empfehlenswert.

Vorteile auf einen Blick:

  • Zeitliiche Flexibilität
  • Ort-Flexibilität, ob zu Hause, im Büro oder Outdoor, der Trainingsort richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen
  • Spaß und Motivation
  • Training mit Spaß und Freude
  • Hohe Effektivität
  • Zielerreichung
  • Trainings-Kleingeräte werden mitgebracht

 

Wir bieten Personaltraining an, Sie trainiere völlig alleine mit Ihrem eigenen Trainer. Oder Sie kommen mit Ihrem Partner/In oder Freunden. Ein personalisiertes betreutes Kleingruppentraining, auch im Seniorenheim möglich.

Kontaktieren Sie uns und wir kommen gerne bei Ihnen vorbei, um alles weitere im Detail zu besprechen.

 

Email: info@die-fitnesslounge.de

Telefon: 09122 88 790 88

Fakten

  • Der Mensch bleibt bis ins hohe Alter trainierbar.
  • Fitnesstraining hat einen größeren Einfluss auf die psychophysische Leistungsfähigkeit als die biologische Alterung per se.
  • Das zunehmende Alter führt zu einem Rückgang der psychophysischen Leistungsfähigkeit.
  • Körperliches Training bewirkt die Funktionserhaltung und eine Verzögerung der biologischen Alterungsprozesse.
  • Der Trainingserfolg ist abhängig von einer individuellen und progressiven Trainingsplanung.
  • Die Kombination von Kraft- und Ausdauertraining ist für ein „gesundes“ Altern eine biologische Notwendigkeit.